Wir haben Welpen in beige und schwarz!

Das Jahr 2011

Sehr geehrte Leser und Besucher unserer Website,

ja, nun ist es schon wieder so weit, Zeit für unseren Jahresrückblick 2011.

Auch dieses Jahr war angefüllt mit vielen Ereignissen und es geschahen viele schöne Dinge, aber wie es im Leben so ist, auch Sachen, die man so nicht vorher sehen konnte.
Langeweile kam bei uns nie auf, die Zeit verging wie im Flug.

Und… eh man es sich versieht, ist das Jahr wieder um.

Schöne Ereignisse hatte dieses Jahr für uns parat, wir wurden wieder mit wunderschönen Welpen belohnt, die wir, wie wir immer hoffen, in die richtigen Hände gegeben haben. Wir lernten wieder sehr liebe Familien kennen und freuen uns auf ein langes und nettes Miteinander.

P3224149

Im Mai war wieder die Produzentin des MDR Fernsehens Frau Astrid Spiegelberg mit ihrem Team bei uns, um ein Portrait für die Sendereihe „Glaubwürdig“ zu drehen. An einem wunderschönen Frühlingstag fanden die Dreharbeiten in unserer Heimat, der Dahlener Heide und in unserem Zuhause statt. Acht Stunden wurde gedreht, an vielen verschiedenen Plätzen. Wir selber hatten viel Spaß dabei, weil aus unserer Sicht der Fokus auf unsere wunderschönen Hunde gerichtet war.
Mir war es wichtig, in diesem Beitrag  meine Liebe und Begeisterung für unsere tollen Möpse zum Ausdruck zu bringen.
Mit dem gegenseitigen Versprechen, wieder einmal eine Sendung über unsere schönen Hunde zu produzieren,  verabschiedeten wir uns von Frau Spiegelberg.

P5094286

Einige schöne Frühlings-, Sommer- und Herbstmonate vergingen und es kamen wieder viele unserer ehemaligen Schützlinge mit ihren Familien zu Besuch. Schöne gemeinsame Stunden verbrachten wir in der Natur und freuten uns immer über die Besucher.

An den Wochenenden besuchten wir  zahlreiche Ausstellungen, dieses Mal aber nicht mit dem Ziel, nur auszustellen. Die Ausbildung zum Zuchtrichter trieb ich somit voran, absolvierte zahlreiche Anwartschaften. Leider kamen die Ausstellungen für die eigenen Hunde damit etwas zu kurz, denn wenn man zum Richten eingeladen ist, hat man viel zu tun und die Zeit, eigene Hunde zu präsentieren hat man kaum.

PB274649
Dieses neue Aufgabengebiet stellt für mich eine Herausforderung dar und ich  investiere somit gern sehr viel Zeit und Mühe, um in absehbarer Zeit erfolgreich zum Abschluss zu kommen.
An dieser Stelle sagen wir allen Ausstellern Danke, die auch in diesem Jahr ihre schönen Hunde auf den Schauen gezeigt haben. Gefreut haben wir uns auch über die lieben Besucher an solchen Tagen, die uns, ohne direkt am Ausstellungsgeschehen teilzunehmen, ihre schönen Hunde präsentierten.

Im Sommer erhielten wir dann Kenntnis davon, dass sich eine lieb gewonnene, langjährige Mopsbesitzerin plötzlich in großer wirtschaftlicher Not befand. Nachdem die Rentnerin, die selber stark gehbehindert ist, plötzlich ihren Lebenspartner verlor, konnte sie die anfallenden Tierarztkosten für ihr mittlerweile 12 Jahre altes Mopshündin nicht mehr tragen. Die Not war so groß, dass diese liebe Mopsfreundin auf ihre eigenen Mahlzeiten verzichtete, um für die kleine Celly wenigstens das Notwendigste bezahlen zu können.

Rosi,Celly
Da uns dieses Schicksal im Herzen berührte, beschlossen wir, eine noch nicht da gewesene Hilfsaktion zu organisieren. Unser Ziel war es, in allererster Linie dafür zu sorgen, dass der kleinen Celly  die tierärztliche Versorgung zuteil werden kann, die sie benötigt und wenn irgendwie möglich, auch der Rentnerin entsprechende Unterstützung zu geben.
Für uns als Tierfreunde war dies eine Herzensangelegenheit und ein Bedürfnis zu helfen und so berichteten wir auf unserer Website von dem traurigen Schicksal. Viele Hundefreunde meldeten sich bei uns und so wurde einige Geldbeträge gespendet und auch fleißig Päckchen gepackt, um die erste Not so schnell wie möglich lindern zu können.
Dann begannen einige anstrengende Wochen der Planung und der Organisation eines ganz besonderen Ereignisses.
Eine Falknerschau wurde organisiert, eine solche Veranstaltung hatte es hier in unserer Region bis dahin nicht gegeben.
Am 17. September fand unser Event dann statt. Bei herrlichstem Sonnenschein eröffneten wir in Schöna im Gasthaus „Jägerhütte“ diese Veranstaltung. Wir konnten uns über viele Besucher von Nah und Fern freuen und erlebten in herrlicher Umgebung einen unvergesslichen Tag. Die Eintrittsgelder dieser Veranstaltung kamen zu 100% der hilfsbedürftigen Mopsfreundin zu gute.

12-Falkenshow (2)

An dieser Stelle möchten wir uns hiermit noch einmal bei allen Mitwirkenden, Organisatoren und Helfern bedanken, die alle gleichermaßen dazu beigetragen haben, diesen Tag unvergesslich zu machen. Auch allen Mopsfreunden und Vereinsfreunden, die durch ihren persönlichen Einsatz oder durch Sach- und Geldspenden mitgeholfen haben, gebührt unser Dank.
Durch die grandiose Mithilfe der beiden Münchener Mopsfreunde Herrn Gerd und Rene Hellwig  war es in ganz kurzer Zeit gelungen, die Tierarztrechnungen zu begleichen und eine weitere tierärztliche Versorgung der Mopshündin für eine gewisse Zeit zu sichern. Viele andere Mopsfreunde, die wir selber mit dieser Aktion nie erreicht hätten, beteiligten sich großzügig, dies verdanken wir alles den beiden lieben Herren Hellwig. An dieser Stelle danken wir allen, uns teilweise nicht persönlich bekannten Menschen mit Herz!

Danke, auch im Namen unserer Mopsfreundin Rosi mit Mopsmädchen Celly,  allen lieben Menschen, die bereit waren zu helfen und die uns gezeigt haben, dass es Freunde gibt, dem andere Schicksale nicht gleichgültig sind.

Unsere Falknerschau war ein Erfolg, durch die Einnahmen konnte nun die größte Not gelindert werden. Da sich die Situation unserer Mopsfreundin in absehbarer Zeit aber nicht wirklich verbessern wird, werden wir nun auch zum bevorstehenden Weihnachtsfest noch einmal helfen. Wer also möchte, kann sich gern bei uns melden, gern stellen wir den Kontakt her zu der lieben Dame oder geben die Spendenkontonummer bekannt.

Nun im Herbst haben noch einmal kleine Mopskinderchen das Licht der Welt erblickt und wir widmen uns nach all den Turbolenzen des vergangenen Sommers mit der nötigen Ruhe und Gelassenheit der Aufzucht der Kleinen.
Immer wieder bestaunen wir das Wunder des Lebens und freuen uns an einer schönen gesunden Entwicklung unseres Nachwuchses.

Damit geht das Jahr zu Ende, es ist etwas Zeit zum Ausruhen und für Besinnlichkeit.

Wir freuen uns auf das kommende Jahr, welches sicher wieder die eine oder andere Überraschung für uns bereithalten wird, hoffen wir auf viele schöne Begebenheiten und Begegnungen.

Unserem Damiano danken wir wieder von ganzem Herzen für seine zuverlässige und korrekte Arbeit an unserer Website.

PP110730mops19 (2)

Dein Besuch in diesem Sommer bei uns war wieder wunderbar, auch wenn die wenigen Tage Eures Besuches hier wieder viel zu schnell vergangen sind. Der bekannte Journalist Thomas Gillmeister bat um einen Termin bei uns, um noch einmal ausführlich über unsere Ornella berichten zu können.

PP110730mops16 (2)

Dabei sind diese schönen Fotos entstanden, die dann in vielen regionalen aber auch großen bunten Zeitschriften überall zu sehen waren (z.B. Partner Hund, Ausgabe November 2011, Mini usw) und über den Super- Trüffelmops mit seinem Herrchen berichteten, die ja im Sommer 2010 nicht nur im Züricher Raum für DIE Sensation sorgten weil sie Trüffel fanden.
Und nun wir freuen uns schon auf das nächste Mal, wenn wir Dich lieber Damiano mit Deinem lieben Vater hier in Olganitz begrüßen können.

Nun wünschen wir allen lieben Mopsfreunden, Züchterfreunden und Lesern unserer Seiten eine wunderschöne und besinnliche Vorweihnachtszeit, schöne Weihnachtsfeiertage im Kreise ihrer Lieben und einen guten und gesunden Start ins neue Jahr 2012.

Ab heute werden wir Sie wieder mit unserem Adventskalender erfreuen. Viele Bilder sind an uns gesendet worden, die wir an unseren Damiano weitergeleitet haben. Damiano hat die Aufgabe, jeden Tag eines dieser Bilder auszuwählen. Wir lassen uns also selber überraschen, wer uns da aus den Türchen anschauen wird.
Danke allen, die uns wieder Bilder für diesen Zweck zugesandt haben.
In jedem Jahr werden es natürlich immer mehr dieser schönen Bilder, unser Adventskalender hat aber eben nur 24 Türchen, deshalb werden wir nicht alle Bilder in diesem Rahmen zeigen können. Wir bitten Sie höflichst um Verständnis.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Anschauen.

Weihnachtliche und mopsige Grüßen senden Ihnen allen,

Sören und Annett Oschatz.

0002-1 (2)

Mops Welpen aus dem Hause Oschatz